Secretary, 2020

 

felt-tip-pen and mulberry paper on paper

15 x 20 cm, original signiert Bildrückseite / (original signed on the back)

24 x 30 cm framed

Schwarzer Fineliner, Brushmarker und Seidenpapier auf Papier

Motivmaß: 15 x 20 cm, Rahmenmaß: 24 x 30 cm

UNIKAT rückseitig signiert, datiert und betitelt

Details zum Rahmen weißer Holzrahmen, inkl. Passepartout, Außenmaß 24 x 30 cm

Ist die Badewanne der letzte Ort des Rückzugs und der Kontemplation? Die transformierende Kraft des Wassers in der Wanne, die als Dreh- und Angelpunkt besonders in Filmen genutzt wird, fängt Bianca Kennedy mit ihrer Edition „Portraits of Taking a Bath in Movies“ ein. Denn im Film spielt die Badewanne und das, was in ihr passiert, eine besondere Rolle: als Ort von lebensverändernden Geheimnissen, von Mord und Totschlag oder auch als Beichtstuhl, in dem Verborgenes preisgegeben wird. Jede der Zeichnungen leuchtet in feinen Linien die Besonderheiten dieses spezifischen Ortes aus und lässt durch den dynamischen Strich den Raum offen für das, was der Film auch leistet: nämlich für das Davor und Danach der Szenerie. Dargestellt ist nur ein Ausschnitt aus einem weitaus größeren Narrativ, der zugleich voller sozialer Kodierungen ist. Die Brushmarker-Farben verlaufen förmlich auf dem Papier, so als wären auch sie kurz in Wasser getaucht worden. Die im Alltag geforderte Eindeutigkeit weicht hier auf, und Räume, in denen alles möglich ist, werden eröffnet. Manche Filmszene erkennt man, wie die der „Träumer“, die zu dritt so verloren und doch selig in der Badewanne sitzen. Bei anderen Zeichnungen benötigt man mehr Zeit, um die Vorlage zu identifizieren. Dabei ist schon das Nachdenken darüber eine Tätigkeit, die zum einen unser popkulturelles Gedächtnis herausfordert und uns zum anderen abtauchen lässt in neue Denkräume.

 

Drawing "Secretary"

490,00 €Preis